Alpenlinks.at
Alpenlinks Webkatalog
Home | Neue Alpenlinks | Häufige Suchen | Top 100 | Seite anmelden | About | Werben | Kontakt  
  News aus Österreich    Linkverzeichnis     Natur  

Naturschutz in Österreich

Eines der wichtigsten Instrumente des Naturschutzes ist der Gebiets- oder Flächenschutz. Teile von Natur und Landschaft können gemäß den Naturschutzgesetzen der Bundesländer durch Verordnung zu Schutzgebieten erklärt werden. er Gebietsschutz zählt gemeinsam mit dem Artenschutz und der ökologisch nachhaltigen Nutzung zu den Säulen eines umfassenden Naturschutzes. Zu den Aufgaben und Zielen der Schutzgebiete gehört u.a. der Schutz der biologischen Vielfalt, der Natur- und Kulturlandschaften, abiotischer Ressourcen aber auch Grundlagen- und angewandete Forschung sowie Information und Umweltbildung. Die Verordnung eines Gebietes zum Schutzgebiet ist der erste Schritt, um seltene, gefährdete Lebensräume sowie von Tierarten und Pflanzenarten zu bewahren und zielgerichtet zu entwickeln. Mit der Verordnung alleine erzielt man jedoch noch keinen dauerhaften Schutzeffekt auf die Schutzgüter. Außerdem sind in vielen alten Verordnungen die Schutzbestimmungen nur vage formuliert. Die Erlassung von Verordnungen gewährleistet nicht, dass diese auch eingehalten wird. Auf ein zielgerichtetes, gebietsbezogenes Management muss daher besonderes Augenmerk gelegt werden. Unter Management ist in diesem Zusammenhang die Erarbeitung und Umsetzung naturschutzfachlich ausgelegter Pläne und Projekte zu verstehen. Aber auch gezielte Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Kontrolltätigkeiten zur Durchsetzung der Schutzbestimmungen sind Teil des Managements.

In Österreich kommen mehr als zehn verschiedene Schutzgebietskategorien vor. In allen Bundesländern gibt es Naturschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete sowie Naturdenkmäler. Andere Kategorien wie Geschützter Landschaftsteil oder Naturpark bestehen nur in einigen Bundesländern. und 25% des österreichischen Bundesgebietes sind naturschutzrechtlich geschützt. Wobei sich die Schutzauflagen für die Schutzgebietskategorien und auch für jedes einzelne Gebiet unterscheiden und in jeder Verordnung eigens angeführt werden. Die Land- und Forstwirtschaft sowie Jagd und Fischerei sind selbst in Gebieten der strengen Kategorie "Naturschutzgebiet" meist "im bisherigen Umfang" gestattet, was Interessenskonflikte bedingen kann.

Wesentliche rechtliche Grundlagen des Biotop- und Artenschutzes innerhalb der Europäischen Union sind die Vogelschutzrichtlinie sowie die Fauna-Flora-Habitatrichtlinie, auch FFH-Richtlinie genannt. Hauptziel der FFH-Richtlinie ist der Aufbau des europaweiten Schutzgebietsnetzes "Natura 2000". Mit dem Schutzgebietsnetz sollen die natürlichen Lebensräume Europas dauerhaft gesichert werden. Die im Rahmen der Vogelschutzrichtlinie ausgewiesenen Schutzgebiete werden in das Schutzgebietsnetz "Natura 2000" integriert. In einigen Naturschutzgesetzen (Burgenland, Wien, Vorarlberg) ist die Schutzkategorie "Europaschutzgebiet" dafür vorgesehen. Für alle Schutzgebiete des Natura-2000 Netzwerkes müssen die Mitgliedstaaten Erhaltungspläne vorlegen und im Rahmen der Berichtspflichten ein Monitoring, das Auskunft über die Wahrung des günstigen Erhaltungszustandes der zu schützenden Arten und Lebensräume gibt, durchführen.


Home » Umwelt & Natur

Umwelt & Natur

Die Umwelt eines Lebewesens ist die nähere bzw weiter entfernte Umgebung, die einen direkten respektive indirekten Einfluss auf das Lebewesen und seine Lebensbedingungen ausübt. In Bezug auf den Menschen wird unter anderem die soziale Umwelt, die kulturelle Umwelt und die natürliche Umwelt unterschieden. Der Begriff Natur (lat.: natura, von nasci = entstehen, geboren werden) wird in verschiedenen Gesellschaften und oft auch innerhalb einer Gesellschaft unterschiedlich und teilweise widersprüchlich verwendet (zB als Gegenbegriff zu Kultur, als Nutzgegenstand, als philosophischer Begriff, ...)

Weitere Kategorien zu diesem Thema:
Berge, Flüsse & Seen, Klima & Wetter, Naturschutz, Pflanzen




Berechnung von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang: Wangen Baden-Württemberg
Berechnen Sie den Zeitpunkt des Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangs, speziell für Ihren Standort. Unsere Datenbank enthält momentan 6321 Standorte aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.
www.sonnenuntergang.de/

Biotreibstoff - Autofahren mit Pflanzenöl: Wolkersdorf Niederösterreich
Anstatt Diesel an der Tankstelle um teures Geld zu kaufen, wird das Auto mit Pflanzenöl betankt. Der regenerative Kraftstoff wird nicht auf Basis von Rohöl hergestellt, sondern vom Landwirt ums Eck.
www.biotrieb.org

Hochwasserrisiko Datenbank: Wien
Auf der Seite sind Informationen über Erdbebengefahr und Hochwassergefahr für eine bestimmte Region in Österreich abrufbar.
www.hochwasserrisiko.at

Kein Patent auf Leben
Verein gegen die Patentierung von Lebewesen. Über erteilte Biotech-Patente, Informationen zum Patentrecht.
www.keinpatent.de

landblick.com - Natur und Landschaft in Vorarlberg: Bregenz Vorarlberg
Trotz einer Fläche von nur 2600 km2 weist Vorarlberg eine erstaunliche Landschaftsvielfalt auf. Diese Vielfalt resultiert aus den unterschiedlichen naturräumlichen Verhältnissen und dem Nutzungseinfluss des Menschen.
www.landblick.com

Nationalpark Donauauen: Niederöterreich
Der Nationalpark Donau-Auen schützt eine der letzten großen unverbauten Flussauen Mitteleuropas. Die Dynamik des fließenden Stromes ist hier noch wirksam: das Auf und Ab der Wasserstände bestimmen den Lebensrhythmus der Au.
www.donauauen.at/

Nationalpark Gesäuse: Steiermark
Der Nationalpark Gesäuse ist mit einer Fläche von 11.054 ha der drittgrößte der insgesamt 6 österreichischen Nationalparks.
www.nationalpark.co.at/

Nationalpark Hohe Tauern
Der Nationalpark Hohe Tauern beeindruckt durch seine Formenvielfalt. Der Höhenunterschied vom tiefstgelegenen Punkt bis zum Gipfel des Großglockners beträgt nahezu 2.600 Meter.
www.hohetauern.at/

Nationalpark Kalkalpen: Oberösterreich
Der Nationalpark Kalkalpen liegt im Süden Oberösterreichs und umfasst das Sengsengebirge und das Reichraminger Hintergebirge. Größe: derzeit 20.
www.kalkalpen.at/

Nationalpark Neusiedlersee: Burgenland
Ein Steppennationalpark mitten in Europa - gemeinsam errichtet von Österreich und Ungarn - zeigt, dass die Natur keine Grenzen kennt.
www.nationalpark-neusiedlersee.org




Seiten: 1 2 3



Mein Natur-Erlebnisbuch: Entdecke und erlebe die Natur

Mein Natur-Erlebnisbuch: Entdecke und erlebe die Natur

EUR 12,99

BuchAlexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

Andrea Wulf

EUR 24,99

Die Natur: Die visuelle Enzyklopädie der Pflanzen, Tiere, Mineralien, Mikroorganismen und Pilze

Die Natur: Die visuelle Enzyklopädie der Pflanzen, Tiere, Mineralien, Mikroorganismen und Pilze

EUR 49,95

Die Natur-Apotheke: 500 Rezepturen für die ganze Familie

Die Natur-Apotheke: 500 Rezepturen für die ganze Familie

Liesel Malm

EUR 14,99

BuchSelbstversorgung aus der Natur mit essbaren Wildpflanzen

Selbstversorgung aus der Natur mit essbaren Wildpflanzen

Constanze von Eschbach

EUR 14,49

365 Tage Natur: fühlen, schmecken, entdecken

365 Tage Natur: fühlen, schmecken, entdecken

Anna Carlile

EUR 29,95

   
  Seite anmelden Impressum